Kontakt z AMC
Skontaktuj się z Art Medical Center Zadzwoń do Art Medical Center+48 (91) 820 20 20
+48 797 702 401
Napisz do Art Medical Center kontakt@artmedicalcenter.eu
Zum Kontakt »
Flaga Polska Flaga Angielska Flaga Niemiecka
Dr. Artur Śliwiński ist Mitglied
der Polnischen Gesellschaft fur Plastische,
Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
slajd 1 slajd 2 slajd 3 slajd 4 slajd 5
wi-fi parking klimatyzacja telewizja posiłki transport opieka 24h/7

BehandlungenALLGEMEINE CHIRURGIEChirurgia ogóln › Krampfadern der unteren Extremitäten - SKLEROTHERAPIE

SKLEROTHERAPIE

Ist eine minimal invasive Methode zur Behandlung von Krampfadern in den Beinen. Das Ziel der der Sklerotherapie bei Patienten mit Krampfadern in den Beinen ist es, ineffiziente Gefäße zu schließen und das Blutvolumen in den oberflächlichen Gefäßen in den Beinen zu reduzieren. Dies führt zu einer Senkung des venösen Blutdrucks im oberflächlichen Venensystem. Sie hat einen günstigen Einfluss auf die Haut und das subkutane Gewebe der Gliedmaßen und beugt gegen Hautgeschwüre vor, die Spätkomplikationen der venösen Insuffizienz sind, und ermöglicht auch einen sofortigen kosmetischen Effekt. Polidocanol (Aetoxysclerol) ist dabei das am häufigsten verwendete chemische Mittel.

SCHAUMSKLEROTHERAPIE

Bei der Schaumsklerotherapie wird das chemische Mittel in Form eines geschäumten Präparats in das Innere der veränderten Vene verabreicht. Dies führt zu einer Entzündung im und um den Gefäßhohlraum, und im Endeffekt zu einer Verödung eines solchen Gefäßes und zu seinem Ausschluss aus dem Venensystem.

INDIKATIONEN:

  • Kleine Venen (Netzvenen und Teleangiektasien) – in diesem Fall ist die Sklerotherapie die zu wählende Methode,
  • Große Krampfadern außerhalb der Vena saphena magna (transfasziale Venen) – in solchen Fällen wird die Sklerotherapie nach Ausschluss eines größeren Rückflusses durchgeführt, der chirurgisch korrigiert werden sollte (die Entscheidung über die Wahl der Behandlung hängt von der Diagnose des behandelnden Arztes ab),
  • Krampfadern Vena saphena magna – kann sowohl chirurgisch als auch durch Sklerotherapie behandelt werden,
  • Krampfadern bei älteren Menschen
  • bei Patienten, die einer üblichen chirurgischen Behandlung nicht zustimmen oder Kontraindikationen zur Operation haben.

KONTRAINDIKATION:

  • Allergie gegen das Verödungsmittel,
  • Thrombose, lokale oder systemische Infektionen,
  • dauerhafte Immobilisierung des Patienten,
  • Schwangerschaft,
  • schwere Ischämie der unteren Gliedmaßen.

UNTERSUCHUNG VOR DER BEHANDLUNG

Dopplersonographie der Beinvenen.

BEHANDLUNGSVERLAUF

Nach der Behandlung wird ein Druckverband angelegt. Der Patient sollte einen 30-minütigen Spaziergang machen. In dieser Zeit darf der Patient nicht sitzen, stehen oder liegen. Der Druckverband sollte ca. 14 Tage getragen werden. Wenn Nebenwirkungen auftreten, kontaktieren Sie den Arzt.

KOMPLIKATIONEN  

Allergien, Thromboembolie, Hautveränderungen (Hyperpigmentierung) Hautnekrose.