Kontakt z AMC
Skontaktuj się z Art Medical Center Zadzwoń do Art Medical Center+48 (91) 820 20 20
+48 797 702 401
Napisz do Art Medical Center kontakt@artmedicalcenter.eu
Zum Kontakt »
Flaga Polska Flaga Angielska Flaga Niemiecka
Dr. Artur Śliwiński ist Mitglied
der Polnischen Gesellschaft fur Plastische,
Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
slajd 1 slajd 2 slajd 3 slajd 4 slajd 5
wi-fi parking klimatyzacja telewizja posiłki transport opieka 24h/7

Unser Zentrum » Nachrichten

INNOVATIVE OPERATION IM AMC

 INNOVATIVE OPERATION IM AMC

Der 13. November 2019 war ein besonderer Tag im Art Medical Center. Der Grund war etwas Besonderes und wir sind sehr stolz darauf, dass im AMC eine innovative orthopädische Kniegelenkoperation durchgeführt wurde - die erste ihrer Art in Europa!!
Die Besonderheit des Eingriffs bestand darin, dass dem Patienten mit Kniegelenkdegeneration ein Implantat eingesetzt wurde, das zuvor auf einem 3D-Drucker gedruckt wurde. Dank dieser Technik wurde das Implantat speziell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt. Die Operation wurde von Dr. Maciej Karaczun unter der Aufsicht von Spezialisten aus Kanada durchgeführt. Wir danken dem gesamten OP-Team für die gute Zusammenarbeit, sowie der Massmedica SA und Bodycad für die Lieferung der Geräte.

Nachfolgend der Inhalt des Artikels von TVP Szczecin:

„Orthopäden aus Szczecin sind Pioniere. Sie führten eine innovative Operation am Kniegelenk durch. Das Implantat wurde speziell auf die Patientin mit Kniearthrose abgestimmt. Sie wird nun auf eigenen Füßen stehen können.

Bevor die Spezialisten am Operationstisch standen, bereiteten sie sich zunächst akribisch vor, weil nichts sie überraschen durfte. Basierend auf einem CT-Scan erstellten sie ein virtuelles Modell des Kniegelenks ihrer Patientin.

- Diese Implantate werden speziell für einen bestimmten Patienten hergestellt, in einem Computerprogramm, das auf CT-Bildern basiert, haben wir Knochenrekonstruktionen durchgeführt und dann ein einzigartiges Implantat für diesen speziellen Patienten erstellt – sagt Hugo Robichaud.

Virtuell haben die Ärzte auch die erste Probeoperation durchgeführt. Die nächste wurde an einem vorgefertigten Modell durchgeführt. Dadurch konnte das Fehlerrisiko auf ein Minimum reduziert werden. Die Osteotomie des Kniegelenks ist eine Behandlungsmethode, die das Gelenk vor dem Fortschreiten einer degenerativen Erkrankung schützt. Dieses Verfahren ist seit Jahren bekannt, aber bisher wurden nur in den USA und Kanada Implantate individuell auf den Patienten angepasst.
Nach Spezialisten aus den USA und Kanada waren es die Orthopäden aus Stettin - die ersten in Europa, die eine Knieosteotomie durchführten -, die die 3D-Drucktechnik einsetzten. Diese Methode soll helfen und Komplikationen vorhersagen, die während der Operation auftreten können - in diesem Fall kann man sagen, dass sie ihren Zweck erfüllt hat, weil der Eingriff erfolgreich verlaufen ist. Eine 60-jährige Patientin, die sich dem Eingriff unterzogen hat, hatte bereits Bewegungsprobleme. Es traten starke Schmerzen auf, so dass die Ärzte beschlossen, eine Osteotomie an ihr durchzuführen.

- Es ist etwas Wunderbares, das das Leben und die Zukunft des Patienten rettet, der gehen, laufen und Sport treiben kann. Er wird nicht auf eine Vollprothese angewiesen – erklärt Dr. Angelika Ziętek-Czeszak, Fachärztin für Orthopädie und Traumatologie des Bewegungsapparates.

Jetzt beginnt für die Patientin eine mehrmonatige Rehabilitation. Danach wird sie in der Lage sein, zu voller Fitness zurückzukehren.

- Die Operation war erfolgreich. Es gab keine Komplikationen. Ich bin überrascht über die Leichtigkeit, mit der die Operation durchgeführt wurde, denn die Ausrüstung selbst hat uns geführt - sagte Dr. Maciej Karaczun, Orthopäde.

- Gelenksdegenerative Arthritis - nach Expertenschätzungen entwickelt sich 45 Prozent der Bevölkerung. Deshalb geben solche bahnbrechenden Operationen Hoffnung auf ein normales Leben ohne Schmerzen. - Alle chirurgischen Instrumente maßgeschneidert und millimetergenau ausgewählt - es ist einfach genial - sagt Dr. Artur Śliwiński vom AMC Art Medical Center.”

Quelle: szczecin.tvp.pl