Kontakt z AMC
Skontaktuj się z Art Medical Center Zadzwoń do Art Medical Center+48 (91) 820 20 20
+48 797 702 401
Napisz do Art Medical Center kontakt@artmedicalcenter.eu
Zum Kontakt »
Flaga Polska Flaga Angielska Flaga Niemiecka
Dr. Artur Śliwiński ist Mitglied
der Polnischen Gesellschaft fur Plastische,
Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
slajd 1 slajd 2 slajd 3 slajd 4 slajd 5
wi-fi parking klimatyzacja telewizja posiłki transport opieka 24h/7

Team › dr n. med. Maciej Karaczun FACHARZT FÜR ORTHOPÄDIE UND TRAUMATOLOGIE

AUSBILDUNG:

  • Absolvent der Medizinischen Abteilung der Pommerschen Medizinischen Universität in Stettin.
  • Mitgliedschaft in der Polnischen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (PTOiTr),
  • Mitgliedschaft in der Eropäischen Gesellschaft für Sporttraumatologie, Kniechirurgie und Arthroskopie (ESSKA),
  • Mitgliedschaft in der Internationalen Stiftung Traumatologie (AO Alumni Association),
  • Mitgliedschaft in der Internationalen Gesellschaft für Sporttraumatologie, Kniechirurgie und Arthroskopie (ISAKOS),
  • Mitgliedschaft in der Internationalen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (SICOT),
  • Begutachtungsberechtigung für die Beurteilung der Teilhabefähigkeit an Sportaktivitäten entsprechend der Empfehlungen der Polnischen Gesellschaft für Sport.

PRAXIS:

  • Mitarbeiter der Klinik für Orthopädie und Traumatologie der Pommerschen Medizinischen Universität,
  • Zusammenarbeit mit der Nationalmannschaft des Polnischen Vereins der Ruderverbände,
  • Zusammenarbeit mit dem Westpommerschen Fußballverband,
  • Zusammenarbeit mit der Sportmeisterschaftschule In Police,
  • Medizinische Betreuung der Nationalmannschaft des polnischen Leichtathletikverbans, während der Europameisterschaften  im Mehrkampf-Superliga. Stettin 2009.
  • Medizinische Betreuung der Sportler bei den Kurzbahneuropameisterschaften. Stettin 2011.
  • Medizinische Betreuung der Sportler während des 58. Janusz Kusociński-Memorials. Stettin 2012.
  • Medizinische Betreuung der Sportler während des 59. Janusz Kusociński-Memorials. Stettin 2013.
  • Medizinische Betreuung der Sportler während des 60. Janusz Kusociński-Memorials. Stettin 2014.
  • Medizinische Betreuung der Sportler während des 61. Janusz Kusociński-Memorials. Stettin 2015.
  • Medizinische Betreuung der Sportler während des 62. Janusz Kusociński-Memorials. Stettin 2016.

PRAKTIKA:

  • Praktikum in der Abteilung für Orthopädie in StMary’sHospital, New Port, Grossbritanien,
  • Stipendium der Europäischen Gesellschaft für Sportmedizin und Kniechirurgie mit Praktikum in der Klinik für Orthopädie in Parma, Italien.

PUBLIKATIONEN:

  • 19 – Veröffentlichungen, mündliche Präsentationen und Plakatpräsentationen.

WICHTIGSTE KURSE UND SCHULUNGEN:

Minimalivasive Chirurgie, Sportmedizin:

  • Shoulderinstructionalcourse (SECEC). Zagreb/Croatia 2008,
  • KinesiologyTaping. Poznań 2008,
  • Arthroscopy of the KneeInstructional and Hands-on Course (ESSKA, ISAKOS). Utrecht/Netherlands 2009,
  • Medicine and Sport Rehabilitation and Certified Sports Physiotherapistcourse. Cracow 2009,
  • Arthroscopy, Hands-on Course in Traumatology with CadaverDissection. Graz/Austria 2009,
  • OrtophaedicalMedicine OM Cyriax. Cracow 2010-2012
  • KneeExpert Course Instructional and Hands-on Course (ESSKA). Innsbruck/Austria 2010,
  • Gentle Joint Surgery. Freiburg/Germany 2010,
  • KneeCadavercourse (ESSKA). Oslo 2010,

Traumatolgie:

  • 3 AO-Kurse – Grundkurs, Kurs für Fortgeschrittene und Fachkurs zur chirurgischen Behandlung der Frakturen. Gdynia 2008, Warschau 2008,Graz/Österreich2009,
  • Workshops über die  intramedulläre Fixation mit dem ExpertNailing System. Stettin 2007.

Wachstumsfaktoren, allogene Transplantationen:

  • Klinische Anwendung von Wachstumsfaktoren  in der Chirurgie des Bewegungsapparates. Warschau 2006,
  • TissueGraftUsers Training Course (Barcelona University). Warschau 2007,
  • Trauma &Orthobiologytraining. Nice/France 2007,
  • International Meeting on the Use of AutologousGrowthFactors in Orthopaedics and Sport Medicine: „State of Art.” Cracow 2009.

WICHTIGSTE KONFERENZEN:

  • Fortschritte In der biomedizinischen Wissenschaften und der Medizin (1. Platz in der Therapiesitzung und Auszeichnung des Bürgermeisters von Bydgoszcz). Bydgoszcz 2005
  • 13th ESSKA 2000 Congress. Porto/Portugal 2008
  • 35th Annual Meeting – European Society for Artificial Organs . Geneva/Switzland 2008
  • 1. Wissenschafts- und Fortbildungskonferenz in Vancouver 2010, London 2012. PKOl/Polnisches Olympisches Komitee/, Warschau 2009
  • 16th SICOT Trainees’ Meeting (Schatzmeister und Mitglied des Organisationskomitees). Kołobrzeg 2009
  • 1st International Congress of Sport Traumatology and Arthroscopy for Central-Eastern Europe. Warsaw 2009
  • 18th International Congress of the European Association of Tissue Banks (Vorlesung der wissenschaftlichen Arbeit). Cracow 2009
  • Ernährung der aktiven Menschen. PKOl, Warszawa 2009
  • Schulungskonferenz für Trainer  des Westpommerschen Fußballverbandes (Vorlesung der wissenschaftlichen Arbeit über die Prävention von Fußallverletzungen). Stettin 2010.
  • 14th ESSKA 2000 Congress. Oslo/Norway 2010
  • 8th Biennial Congress of the ISAKOS. Rio de Janeiro/Brazil 2011
  • XXV SICOT Triennial World Congress. Prague/Czech Republic 2011
  • 15th ESSKA 2000 Congress. Geneva/Switzerland 2012

unserem Standort

Zusätzliche Informationen

Informieren Sie sich über die im AMC Art Medical Center gebotenen Behandlungen. Erfahren Sie mehr »